Get Adobe Flash player

PROTEOMIC FORUM – 2017 Die Proteomics-Konferenz der DGPF – Diesmal in Potsdam

Im nächsten Jahr wird das Proteomic Forum der DGPF vom 02. bis 05. April in Potsdam die wichtigste Proteomics-Konferenz in Europa sein. Die Organisatoren erwarten etwa 500 Teilnehmer. Die wissenschaftlichen Themen überspannen alle heute wichtigen Bereiche der Proteomforschung mit besonderen Schwerpunkten auf den Gebieten Proteomics in Health and Disease, Interaction Proteomics, Systems Biology und Integrative Omics. Aber auch nicht-humanen Proteomics-Bereichen, wie etwa Pflanzen- und Bakterien-Proteomics, wird ausreichend Raum zur Verfügung gestellt.

Als Veranstalter lädt der Vorstand der DGPF alle an den neuesten Entwicklungen der Proteomforschung interessierten Forscher und Anwender herzlich zum Proteomic Forum 2017 nach Potsdam ein. Die Teilnehmer können sich auf ein hochkarätiges wissenschaftliches Programm freuen, und das historische Potsdam sowie das nahe Berlin bieten außerhalb des Kongressgeschehens bekanntlich viele attraktive touristische Angebote.

Für den Wissenschaftlichen Nachwuchs als Anreiz und als Fördermaßnahme schreibt die DGPF folgende Preise aus:

  1. Young Investigator Awards für Nachwuchsforscher unter 33 Jahren aufgrund der Qualität der jeweils eingereichten Abstracts;
    Deadline: 01. Dezember 2016;
  2. Posterpreise aufgrund einer Auswahl vor Ort;
  3. den Dissertationspreis für die beste zwischen April 2015 und April 2017 eingereichte Doktorarbeit.
    Deadline: 01. März 2017

Alle Einzelheiten zu den Bewerbungsbedingungen und zum Ablauf finden sich auf der Konferenz-Webseite. Die Kongressorganisation wird von der Firma Conventus wahrgenommen. Detaillierte Informationen über das Proteomic Forum 2017 können der laufend aktualisierten

Konferenz-Webseite: www.proteomic-forum.de

entnommen werden, über die auch die online-Registrierung erfolgen kann.

Wichtige Daten:

Deadline für die Einreichung von Abstracts: 30. November 2016
Deadline für die Frühbucherrate: 15. Februar 2017

Firmen, die ihre neuesten Produkte auf dem Proteomics-Gebiet dem hochqualifizierten Teilnehmerkreis vorstellen möchten, sind zur Kontaktaufnahme mit dem Kongressbüro über die Webseite oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Frau Al-Hamadi) eingeladen.